Michael Kirste Fotografie

Artikel

Diese Woche war es endlich so weit: Nachdem es endlich mal wieder etwas geregnet hat, war es im Siebengebirge feucht genug, sodass sich über Nacht ausreichend Nebel bilden konnte. Die Buchenwälder sind teils so dicht bewachsen, dass man sich wie in einem Urwald vorkommt.

Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von einem Unternehmen dafür beauftragt wurde!

Kommentare (2)

  • Antworten

    Felix am 28.05.2020 um 15:13 UhrHuch, hätte ich jetzt nicht gedacht, dass das bisschen Regen reicht um direkt Nebel zu erzeugen. Gut zu wissen und hübsche Fotos, vor allem das linke!

    • Michael Kirste am 28.05.2020 um 21:32 UhrDanke dir. Zugegebenermaßen war ich auch etwas überrascht über den Nebel. Die Stimmung an diesem frühen Morgen war wirklich wunderschön. Im Siebengebirge gibt es wirklich wunderschöne Wälder.

Neues Kommentar